Hinrich JW Schueler - Imprvisiete Landschaften
 
banner
  hinrich schueler - vita   hinrich schueler - werke hinrich schueler - aktuelles   hinrich schueler - workshops   hinrich schueler - diverses   hinrich schueler - kontakt  
 
 
 

 

    Gallery in english

Übersicht

Auswahl Werke

 

Abstrakte Landschaft 15-2016
Abstrakte Landschaft 14-2016
Abstrakte Landschaft 13-2016
Abstrakte Landschaft 12-2016
Abstrakte Landschaft 11-2016
Abstrakte Landschaft 10-2016
Abstrakte Landschaft 9-2016
Abstrakte Landschaft 8-2016
Abstrakte Landschaft 7-2016
Abstrakte Landschaft 6-2016
Abstrakte Landschaft 5-2016
Abstrakte Landschaft 4-2016
Abstrakte Landschaft 3-2016
Abstrakte Landschaft 2-2016
Abstrakte Landschaft 1-2016
Abstrakte Landschaft 26-2015
Abstrakte Landschaft 25-2015
Abstrakte Landschaft 24-2015
Abstrakte Landschaft 23-2015
Abstrakte Landschaft 22-2015
Abstrakte Landschaft 21-2015
Abstrakte Landschaft 19-2015
Abstrakte Landschaft 18-2015
Abstrakte Landschaft 17-2015
Abstrakte Landschaft 16-2015
Abstrakte Landschaft 15-2015
Abstrakte Landschaft 11-2015
Abstrakte Landschaft 9-2015
Abstrakte Landschaft 8-2015
Abstrakte Landschaft 7-2015
Abstrakte Landschaft 6-2015
Abstrakte Landschaft 4-2015
Abstrakte Landschaft 3-2015
Abstrakte Landschaft 2-2015
Abstrakte Landschaft 1-2015
Abstrakte Landschaft 22-2014
Abstrakte Landschaft 20-2014
Abstrakte Landschaft 19-2014
Abstrakte Landschaft 18-2014
Abstrakte Landschaft 17-2014
Abstrakte Landschaft 14-2014
Abstrakte Landschaft 13-2014
Abstrakte Landschaft 8-2014
Abstrakte Landschaft 7-2014
Abstrakte Landschaft 6-2014
Abstrakte Landschaft 3-2014
Abstrakte Landschaft 2-2014
Abstrakte Landschaft 1 - 2014
Abstrakte Landschaft 17-2011
 
 

Abstraktion - Improvisation - Landschaft

Auf den ersten Blick gleichen die neuen „improvisierten Landschaften“ meinen bereits bekannten „abstrakten Landschaften“, und alles, was über letztere in meinen Katalogen geschrieben steht, gilt auch für erstere.

Neu ist lediglich, dass die neuen „improvisierten Landschaften“ aus Live-Vorführungen, Malereiperformances vor Publikum hervorgegangen sind. Im „action painting“-Stil sind diese Werke dabei aus improvisierendem Spiel und spontanen Einfällen, Zufällen und auch gelegentlichen Unfällen entstanden und dann später im Atelier vollendet worden.
Nebst Verwendung von Pinseln wurde der Farbauftrag auch unorthodox mit den Händen, Rakeln, Lappen, Schwämmen u.a.m. vorgenommen. Daher ist ein experimentellerer Charakter bei den neuen Landschaften sichtbar, auch erscheinen sie etwas „freier und wilder“.

Hinrich JW Schüler, Düsseldorf, Okt. 2015

 
zurück